SKU
FC250B

Foodcare pH-Elektrode für Milchprodukte - FC250B

351,00 €
Auf Lager
Die FC250B ist eine dünne pH-Elektrode aus Glas mit Einzelkontakt, die über einen BNC-Stecker verfügt. Der sehr kleine Durchmesser von 4 mm der FC250B wird durch einen ultra-schlanken Glaskörper mit einer Länge von 150 mm (5,9 ") geschützt; ein idealer Durchmesser für kleine Behälter und Reagenzgläser. Die FC250B verfügt außerdem über eine offene Kontaktstelle mit Viscolengelelektrolyt, einen Messkolben aus Allzweckglas und eine konische Spitzenform. Diese Konstruktion ist ideal für pH-Messungen in Käse, Milchprodukten und Qualitätskontrollprozessen. Der empfohlene Betriebstemperaturbereich liegt zwischen 20 und 40 °C.
  • 4 mm Glasgehäuse
  • Konische Glasspitze
  • Offene Kontaktstelle

Details:

Hanna Instruments bietet eine große Auswahl an pH-Elektroden an, die für viele verschiedene Anwendungen ausgelegt sind. Die Art des für die pH-Messung verwendeten Glases, die Kolbenform, das Gehäusematerial, die Art der Verbindung, die Art der Referenz und der verwendete Elektrolyt sind nur einige der Überlegungen bei der Konstruktion einer Elektrode. Die dünne pH-Elektrode FC250B verwendet Allzweckglas, einen konischen Kolben, ein Gehäuse aus Edelstahl (AISI 316) und eine offene Verbindung mit einem Viscolengelelektrolyt.

Allzweckglas

Allzweckglas ist, wie der Name schon sagt, eine Standardglasformulierung, die für den allgemeinen Gebrauch verwendet wird. Eine pH-Elektrode mit Allzweckglas hat einen Widerstand von 100 Megaohm bei 25 °C und eignet sich für die pH-Messung von Proben, die sich bei Umgebungstemperatur befinden. Die pH-Elektrode FC250B eignet sich zur Verwendung mit Proben innerhalb eines Bereiches von 20 bis 40 °C.

Konische Glasspitze

Das konisch geformte Spitze ermöglicht das Eindringen in Feststoffe, Halbfeststoffe und Emulsionen zur direkten Messung des pH-Wertes in Lebensmitteln.

Offener Referenzkontakt

Suspendierte Feststoffe und Proteine, die in Lebensmittelprodukten gefunden werden, verstopfen einen herkömmlichen keramischen Referenzkontakt. Diese Verstopfung behindert den Messkreislauf zwischen der Elektrode und der internen Referenz, was zu einem langsameren Ansprechverhalten, sprunghaften Messwerten und häufigem Elektrodenwechsel führt. Das Open-Junction-Design besteht aus einer festen Gelgrenzfläche (Viscolen) zwischen der Probe und der internen Ag / AgCl-Referenz. Diese Schnittstelle verhindert nicht nur das Eindringen von Silber in die Probe, sondern macht sie auch undurchlässig für Verstopfungen, was zu einer schnellen Reaktionszeit und stabilen Messwerten führt.

BNC-Anschluss

Die pH-Elektrode FC250B verfügt über einen BNC-Anschluss. Dieser Steckertyp ist insofern universell, da er an jedem pH-Meter verwendet werden kann, das über den weiblichen BNC-Sondeneingang verfügt. Andere Arten von Steckverbindern sind DIN-, Schraub-, T-Typ- und 3,5 mm-Steckverbinder, um nur einige wenige zu nennen. Diese Arten von Anschlüssen sind in der Regel für einen bestimmten Typ eines Messgeräts proprietär und nicht austauschbar.

 

Technische Daten

Gehäusematerial

Glas

Referenz

single, Ag/AgCl

Kontaktstelle

Offen

Elektrolyt

Viscolene

Messbereich

pH 0 bis 13

Max. Druck

0,1 bar

Spitzenform

konisch (3 x 5 mm)

Durchmesser

5 mm

Empfohlene Einsatztemperatur

20 bis 40 °C (68 bis 104 °F)

Temperatursensor

Nein

Verstärker

Nein

Kabellänge

koaxial; 1 m (3,3')

Verbindung

BNC

Anwendungsbereich

Milchprodukte, Reagenzgläser, Fläschchen

Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten, sofern nicht anders angegeben. Hanna Instruments GmbH — Rosenkranzgasse, 6 — 8020 Graz (Österreich) — USt ATU69124217 © 2021 Alle Rechte vorbehalten