SKU
HI12973

Titan-pH-Elektrode für die Wasserbehandlung - HI12973

309,00 €
Auf Lager
Die HI12973 ist eine gelgefüllte pH-Elektrode aus Titan mit einzelner Referenzstelle und Gelfüllung für die Wasserbehandlung mit einem Quick-DIN-Anschluss. Dieser Sensorteil dieser Elektrode ist aus Allzweckglas gefertigt. Die HI12973 verfügt außerdem über eine Stoffverbindung sowie einen eingebauten Temperatursensor und Verstärker in einem einzigen Sondendesign. Diese Bauweise ist ideal für die Messung des pH-Wertes in kommunalen und industriellen Abwässern, Schwimmbädern und verschiedenen Feldanwendungen. Die HI12973 ist für die Verwendung mit Hannas pH-Metern HI991002 und HI991003 vorgesehen.
  • Titangehäuse
  • Eingebauter Temperatursensor
  • Stoffkontakt

Hanna Instruments bietet eine große Auswahl an pH-Elektroden an, die für viele verschiedene Anwendungen ausgelegt sind. Die Art des für die pH-Messung verwendeten Glases, die Kolbenform, das Gehäusematerial, die Art der Verbindung, die Art der Referenz und der verwendete Elektrolyt sind nur einige der Überlegungen bei der Konstruktion einer Elektrode. Die pH-Elektrode HI12973 für die Wasseraufbereitung verfügt über Allzweck-Glas, eine konische Spitze, ein Gehäuse aus Titan und eine Stoffverbindung mit Gelelektrolyt.

 

Allzweckglas

Allzweckglas ist, wie der Name schon sagt, eine Standardglasformulierung, die für den allgemeinen Gebrauch verwendet wird. Eine pH-Elektrode mit Allzweckglas hat einen Widerstand von 100 Megaohm bei 25 °C und eignet sich zur Messung des pH-Wertes von Proben bei Umgebungstemperatur. Die pH-Elektrode HI12973 aus Titan für die Wasseraufbereitung eignet sich zur Messung von Proben von 0 bis 80 °C.

 

Konische Spitze

Die konische Spitze ist eine Allzweckspitze.

 

Titangehäuse

Ein Titankörper erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen elektrostatische und magnetische Felder. Es ermöglicht auch eine starke Korrosionsbeständigkeit, selbst in Meerwasser. Das Gehäuse der Elektrode dient auch als Potentialausgleichsstift. Ein Potentialausgleichsstift ist eine Differenzmesstechnik, die zur Eliminierung von Erdschleifen und Gleichtaktstörungen für das Messsystem verwendet wird. In einem System ohne Ausgleichsstift können elektrische Ströme in den Proben die Referenzzellenspannung beeinflussen. Der Ausgleichsstift isoliert diese Strom- / Magnetfelder von der Referenzelektrode für sichere, präzise pH-Messungen.

 

Stoffkontakt

Ein Dochtkontakt aus Stoff oder Fasern bietet eine größere Oberfläche als ein Standard-Keramikübergang. Dies ist nützlich bei der Messung des pH-Wertes von flüssigen Proben mit einem höheren Feststoffgehalt.

 

Quick-DIN-Anschluss

Die HI12973 verfügt über einen Quick-DIN-Anschluss. Dieser Steckertyp ist im Allgemeinen für die Messgeräte, mit denen sie geliefert werden, proprietär und möglicherweise nicht austauschbar. Andere Arten von Steckverbindern sind BNC-, Schraub-, T-Typ- und 3,5 mm-Stecker, um nur einige zu nennen.

 

Technische Daten

 

Gehäusematerial

Glas

Referenz

Einzel, Ag/AgCl

Kontaktstelle

Stoff

Elektrolyt

Gel

Messbereich

pH 0 bis 13; Redoxpotential

Max. Druck

3 bar

Spitzenform

pH: konisch (3 mm); Redox: Platinsensor

Empfohlene Einsatztemperatur

0 bis 80 °C (32 bis 176 °F)

Temperatursensor

Ja

Verstärker

Ja

Kabellänge

7-polig; 1 m (3,3')

Verbindung

Quick-DIN-Anschluss

Anwendungsbereich

Abwasser, kommunales Wasser, Wasseraufbereitung, Schwimmbäder

Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten, sofern nicht anders angegeben. Hanna Instruments GmbH — Rosenkranzgasse, 6 — 8020 Graz (Österreich) — USt ATU69124217 © 2021 Alle Rechte vorbehalten